Käse & Muskelaufbau

Ist Quark als Trockenfrühstück beim Bodybuilding eine gute Idee? Sicher ist: Egal, welche Sorte Käse Sie verwenden, dieses Lebensmittel bleibt immer eine hervorragende Quelle für hochwertiges Protein. Es ist ein Produkt, das Sie Muskeln statt Fett aufbauen lässt, selbst wenn Sie eine große Vielfalt und Menge an Lebensmitteln zu sich nehmen. Ich möchte die Vorteile von Käse beim Muskelaufbau mit Ihnen teilen.

Käse – ein Lebensmittel mit vielen Facetten.

Was ist in Käse enthalten?

Zunächst muss ich darauf hinweisen, dass es verschiedene Arten von Käse gibt. Darauf werde ich einige Zeilen weiter unten eingehen. Aber zunächst einmal ist hier, was dieses Produkt enthalten kann (die Zusammensetzung ist je nach Produkt unterschiedlich):

  • Wasser ;
  • Proteine ;
  • Fette und Öle ;
  • Kohlenhydrate;
  • Vitamin D und B ;
  • Mineralstoffe, einschließlich Kalzium und Phosphor ;
  • Salz.
Fromage & Musculation
Käse ist eine hervorragende Quelle für Proteine und Fette.

Welche verschiedenen Käsesorten gibt es?

Zunächst muss man Käse nach seinem Kaloriengehalt kategorisieren, der mit der Menge an Protein und Fett zusammenhängt, die er enthält. Es gibt dann :

  1. Käse mit wenig Kalorien: wenig Protein, wenig Fett mit 40 oder 70 Kalorien pro 40 g ;
  2. Käse mit mittlerem Kaloriengehalt, etwas mehr Fett, mit etwa 100 Kalorien pro 40 g ;
  3. Sehr kalorienreiche Käsesorten mit hohem Fettgehalt und mehr als 130 Kalorien pro 40 g.

Um Ihren Aufbau von Muskelmasse zu fördern, müssen Sie zwischen Käse mit mittlerem Kaloriengehalt und Käse mit hohem Fettgehalt wählen. Ich empfehle eher die erste Option, um die Energiezufuhr während Ihrer Trockendiät besser kontrollieren zu können.

Auch die Textur des Teigs, das Aussehen der Rinde und die Dauer der Reifung unterscheiden die Käsesorten. Sie finden dann folgende Arten vor:

  • Weiße oder frische Käsesorten mit cremigem, schmelzendem Teig, nicht gereift ;
  • Käse mit weichem, cremigem Teig, mittlerer Reifezeit, weißer, blumiger oder gewaschener Rinde ;
  • Die aus Kuh- und Schafsmilch hergestellten Produkte mit gepresstem, ungekochtem Teig, deren Dicke von der Dauer der Reifung abhängt ;
  • Diejenigen aus Kuh- und Schafsmilch, mit gepresstem, gekochtem Teig, zart, weich und fest ;
  • Diejenigen aus den Bergregionen Frankreichs, mit Blauschimmelkäse;
  • Die Ziegenkäsesorten ;
  • Die Schmelzkäse.

Welche Art von Käse eignet sich am besten für die Bodybuilding-Diät?

Sie brauchen keine Angst vor dem Fettgehalt von Käse zu haben, sondern sollten vielmehr auf den Wassergehalt achten. Um Ihren Bedürfnissen beim Muskelaufbau gerecht zu werden, sollten Sie eine Käsesorte wählen, die kalorien- und proteinreich ist und ausreichend Wasser enthält.

Weiße oder frische Käsesorten entsprechen diesen Kriterien am besten. Sie enthalten 85 % Wasser, viel Eiweiß und ein paar Kohlenhydrate. Sie enthalten außerdem 23 % Trockenmasse und liefern mehr Kalzium und Phosphor. Außerdem sind sie mit den Vitaminen D und B12 angereichert.

Was sind die Vorteile von Käse beim Muskelaufbau?

Wachstum der Muskelmasse ohne Gewichtszunahme.

Käse hat einen großen Ernährungsvorteil, der beim Bodybuilding besonders interessant ist. Es handelt sich dabei um seine Fähigkeit, Ihren Muskelaufbau zu fördern, ohne dass Sie dabei an Gewicht zunehmen. Wenn Sie dieses Nahrungsmittel in Ihrer Ernährung haben, hilft es Ihnen, Nährstoffmängel zu vermeiden.

Zusammen mit der Konzentration an Proteinen und Kalzium ist das Wachstum Ihrer fettfreien Körpermasse gesichert. Wenn Sie abnehmen wollen, empfehle ich Ihnen, die Menge an Salz und Fett im Käse zu berücksichtigen. Für den Muskelaufbau sollten Sie einen Käse mit hohem Protein- und Fettgehalt wie Cheddar wählen.

Die Energiezufuhr

Ein Käse mit mehr Eiweiß und etwas weniger Fett macht Sie beim Training und bei Wettkämpfen ausdauernder. Sie werden mehr Kraft haben und weniger Muskelermüdung verspüren.

Fromage & Musculation
Bevorzugen Sie Käse mit weniger Fett.

Zu den Käsesorten, die Ihnen diese wichtige Energiezufuhr gewähren, gehören Parmesan, Emmentaler, Camembert und Philadelphia.

Die Erneuerung der Darmflora

Wenn Sie regelmäßig den Käse essen, der Ihren Bedürfnissen entspricht, verbessert sich Ihre Verdauung. Dies ist eine interessante Option, da es dem Körper schwerfällt, Produkte aus tierischem Eiweiß zu verarbeiten. Käse hat die Fähigkeit, Ihre Darmflora zu erneuern.

Wie verwende ich Käse beim Krafttraining?

Nach einer Trainingseinheit wäre ein Sandwich mit Käse eine gute Idee. Zum Mittagessen können Sie Käse in Ihr rekonstituierendes Omelett mit Feta, Kirschtomaten und Petersilie geben oder gefüllte Auberginen mit Käse überbacken zubereiten.

Für einen Snack am Nachmittag sollten Sie eher eine leichte Mahlzeit wie Zebu-Carpaccio mit Käse zu sich nehmen. Wie wäre es zum Abendessen mit einer frischen Lasagne aus Spinat und Räucherlachs in Quarkcreme?

Schlussfolgerung

Der Verzehr von Käse gehört zu den verschiedenen Elementen, die zu Ihrem Fortschritt im Krafttraining beitragen. Käse ist auch an der Erneuerung Ihres Gewebes und der Festigung Ihrer Knochen beteiligt.