Die Vorteile von faltbaren römischen Stühlen für kleine Sporthallen oder Wohnungen

Römische Stühle müssen nicht mehr vorgestellt werden und sind ein Muss in jedem Fitnessstudio. Und das aus gutem Grund, denn sie sind eine hervorragende Hilfe für alle, die sowohl den Oberkörper als auch den Unterkörper trainieren wollen. Kein Muskel wird bei dieser Maschine verschont. Ihr großer Nachteil ist jedoch, dass sie viel Platz einnimmt. Deshalb gibt es zusammenklappbare römische Stühle, die den Vorteil bieten, dass sie den überfüllten Raum rationalisieren. Ideal, wenn man in einer Wohnung oder einem kleinen Haus wohnt oder ein kleines Fitnessstudio hat, wo die Quadratmeter gezählt werden.

Der faltbare römische Stuhl unterscheidet sich nicht von einem normalen römischen Stuhl mit Sitzbank. Es geht nur darum, dass er zusammenklappbar ist. Oder besser gesagt, dass er sich ganz einfach auseinandernehmen und wieder zusammensetzen lässt. Damit man ihn als faltbar bezeichnen kann, darf das Ein- und Auspacken nicht länger als zwei Minuten mit der Uhr in der Hand dauern. Andernfalls kann es schnell zu einer Belastung werden. Die Hersteller haben dies erkannt und bieten immer wieder neue Modelle an, die gut durchdacht sind und den Stauraum optimieren.

Ein kompaktes Gerät

Wenn man an einen Römerstuhl denkt, ist kompakt nicht das erste qualifizierende Adjektiv, das man verwenden würde. Bei einem zusammenklappbaren Modell ist es das aber sehr wohl.

Diese Kompaktheit beim Verstauen ist sehr nützlich, wenn der Platz knapp ist. Man verstaut ihn in einer Ecke seines Zimmers, um den Weg frei zu machen. Wenn dann die Zeit für das Training kommt, nimmt man sich drei Minuten Zeit, um ihn herauszuholen und wieder zusammenzubauen. Einfach und unkompliziert. Limitiert kann man andere Fälle darauf abstellen, um zu stapeln und noch mehr Platz zu gewinnen, wenn man nicht trainiert.

Das hat aber auch einen Vorteil, wenn man es umstellen möchte. Das Verschieben ist kinderleicht.

Das ist ein klarer Vorteil, wenn man ein Modell kaufen möchte. Zumal der Unterschied beim Preis gar nicht so groß ist! 😉.

avantages chaises romaines pliables
Um in Innenräumen etwas Platz zu sparen, gibt es zusammenklappbare römische Stühle.

Genauso nützlich

Wie sein großer Bruder, der nicht faltbar ist, verfügt der faltbare Römerstuhl über alles, was man braucht. Stangen für Pronations- und Supinationsklimmzüge. Aber auch eine Bank zum Sitzen oder Liegen und zum Trainieren des Unterkörpers.

Im Klartext: Alles, was man auf einem Römerstuhl mit Bank machen kann, ist auch auf einem faltbaren Römerstuhl machbar.

Natürlich variiert je nach Modell die Größe einiger Teile ein wenig, aber das ist nicht unangenehm. Wir denken hier unter anderem an die einziehbare Sitzfläche.

Ein guter Preis

Der zusammenklappbare römische Stuhl erforderte von den Herstellern eine gewisse Entwicklung. Und sei es nur, um einen sicheren Auf- und Abbaumechanismus zu platzieren. Es ist jedoch zu beobachten, dass die Hersteller diese Kosten nicht auf ihr Material umlegen. Ein faltbares Modell ist also nicht unbedingt teurer als ein herkömmliches Modell!

Bequem

Nur weil ein Modell faltbar ist, heißt das nicht, dass es nicht bequem sein muss. Außerdem reimt sich faltbar auf transportabel, aber das heißt nicht, dass man ihn überall hin mitnehmen kann. Ein faltbarer römischer Stuhl ist so konzipiert, dass er in einem Raum stehen bleibt und nicht jeden Tag umgestellt werden muss. Daher ist alles darauf ausgelegt, dass er für den Sportler bequem ist. Gepolsterte Sitzfläche, Verstärkungen an den Griffpunkten usw.