Fettverbrenner für den Muskelaufbau: Fehler, die Sie vermeiden sollten, um optimale Ergebnisse zu erzielen

In den Fitnessstudios und in den Schränken der Bodybuilder finden sich zahlreiche Produkte und Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau. Dabei darf man nicht vergessen, dass all diese Produkte, auch wenn sie auf den ersten Blick harmlos erscheinen, ganz reale Dosierungen und Auswirkungen auf den Körper haben. Selbst die besten Fatburner bilden hier keine Ausnahme. Um am Ende des Zyklus ein optimales Ergebnis zu erzielen, können Sie genauso gut einige Fehler vermeiden.

Vermeiden Sie Überdosierungen

Wenn man sich angestrengt hat und es nicht ganz Früchte trägt, möchte man noch ein bisschen weiter gehen. Ein bisschen schneller oder ein bisschen stärker. Doch genau darin liegt die Gefahr. Zyzz hat diese bittere und fatale Erfahrung gemacht.

Bei Nahrungsergänzungsmitteln, auch wenn sie weniger gefährlich sind als Medikamente, muss man Überdosierungen vermeiden.

Eine Überdosierung von Fettverbrenner für den Muskelaufbau wird wahrscheinlich nicht tödlich sein. Aber sie kann Sie krank machen. Das sind dann mehrere Tage Pause, in denen kein Training stattfindet. Es besteht die Gefahr, dass Muskeln abgebaut werden, sich die Entwicklung verlangsamt und Ergebnisse nicht erreicht werden.

Dies ist auch bei den besten Fettverbrennern der Fall, nicht nur bei den Einstiegsprodukten.

erreur brûleur de graisse
Bei der Verwendung eines Fatburners gibt es zwei oder drei Fallstricke, die Sie vermeiden sollten.

Keine Mischungen

Ein allgemeiner Grundsatz besagt, dass man es nicht übertreibt, wenn man Produkte mischt. Und das ist es, was wir bei Athletes Temple empfehlen. Auch wenn es verlockend ist, dies zu tun, um die Wirksamkeit zu erhöhen, kann es gefährlich sein. Ganz einfach, weil man dann wieder zum Prinzip der Überdosierung zurückkehrt… Wenn die Produkte identische Inhaltsstoffe enthalten.

Vor allem geht es darum, fragwürdige Mischungen und Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Molekülen zu vermeiden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie auf chemische Produkte zurückgreifen. Natürliche Produkte sind in dieser Hinsicht etwas weniger problematisch.

Eine riskante Mischung kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Diese werden den Zyklus, in dem Sie sich befinden, zum Stillstand bringen und somit die Endergebnisse schmälern.

Halten Sie sich bei der Einnahme an einen guten Zeitplan.

Fettverbrenner für den Muskelaufbau werden zu bestimmten Zeiten eingenommen. Zumindest zu Zeitfenstern, die dem Trainingsrhythmus entsprechen. Dies variiert also je nach Person und persönlichem Trainingsprogramm.

Beachten Sie, dass jeder Hersteller eine Dosierung und eine Anwendungsweise angeben kann. Sie zu befolgen ist immer ein Pluspunkt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

In seiner Funktionsweise erzeugt der Fettverbrenner im Körper eine Thermogenese. Das heißt, er erhöht die Aktivität des Stoffwechsels, um ihn zu zwingen, mehr Kalorien zu verbrauchen. Dies kann unter anderem durch eine Erhöhung der Körpertemperatur geschehen. Um buchstäblich mehr Wärme zu erzeugen, muss der Körper mehr Brennstoff bereitstellen: Kalorien.

Um diesen Effekt zu verstärken, kann man sich für die Einnahme des Fatburners unmittelbar vor dem Training entscheiden. Die Aktivität überlagert dann die Wirkung des Fatburners, ähnlich wie ein Stack. Dadurch werden die Ergebnisse gesteigert. Die Einnahme direkt nach dem Training ist ebenfalls keine schlechte Idee, da der Stoffwechsel weiterläuft. Er hört nicht mit dem Ende des Trainings auf. Das sind wertvolle Stunden, die man gewinnen kann, um seine Ergebnisse zu optimieren.