Orale anabole Steroide und psychische Gesundheit

Steroide sind sehr starke Anabolika. Leider wird ihre Wirksamkeit durch eine Reihe von Nebenwirkungen verdoppelt. Dazu gehören auch Auswirkungen auf die psychische Gesundheit ihrer Anwender. Um den Risiken vorzubeugen, haben wir von Athletes Temple beschlossen, Ihnen einen kurzen Überblick über die Auswirkungen von Steroiden auf das Gehirn und die geistige Gesundheit zu geben.

Anabole Steroide, ob oral oder als Injektion, sind in Bezug auf die Ergebnisse, die sie erzielen, ziemlich erstaunlich. Nach einer Kur von einigen Wochen kann der Sportler, der sie verwendet, sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Muskeln schwellen sehr schnell an und das Training fällt leicht. Kurz gesagt, es ist fast ein Wundermittel.

Es gibt jedoch einen Grund, warum sie nach und nach alle für den Verkauf und Konsum verboten wurden. Orale anabole Steroide haben schwere Auswirkungen auf die Gesundheit ihrer Benutzer, sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene.

So werden die Konsumenten von oralen anabolen Steroiden schnell unter Schlafproblemen leiden. Schwierigkeiten beim Einschlafen sind ein erster Schritt. Tatsache ist, dass diese Art von Produkt auf das Hormonsystem einwirkt und jeden Stoffwechsel im Körper ein wenig durcheinander bringt. Darunter auch den, der mit dem Einschlafen zusammenhängt.

Hinzu kommt, dass der Schlaf des Steroidkonsumenten von schlechter Qualität ist. Das bedeutet, dass er wenig erholsam ist. Der Körper kann sich nicht so erholen, wie er es im Verhältnis zur Anzahl der Stunden Schlaf tun sollte.

Dieses Schlafdefizit führt zu mehreren Dingen. Zunächst einmal gelingt es dem Körper nicht, den körperlichen Fortschritt zu fixieren. Das ist physiologisch bedingt. Zweitens kann das Schlafdefizit Verhaltens- und psychische Störungen hervorrufen. Und drittens können sie eingeschlafene Störungen und latente Pathologien in Menschen wecken.

Santé mentale stéroïdes anabolisants oraux
Orale anabole Steroide haben mehrere Nebenwirkungen, einschließlich der psychischen Gesundheit.

Eine überwältigende Studie

In einer Studie der Universität Göteborg an 700 ehemaligen Ringern, Gewichthebern und Sportlern, von denen 20 % in den 60er und 70er Jahren Anabolika konsumiert hatten, kam man zu einem eindeutigen Ergebnis. Langfristig ist es sehr wahrscheinlich, dass die Konsumenten von oralen anabolen Steroiden an psychischen Erkrankungen leiden: Depressionen und aggressives Verhalten sind die häufigsten. Aber auch Abhängigkeiten von anderen Drogen und Alkohol sind keine Seltenheit und ersetzen eine andere Sucht, nämlich die nach Steroiden.

In der Studie wird jedoch betont, dass es keine Gewissheit darüber gibt, ob die Einnahme von Steroiden tatsächlich zu Störungen führt oder ob die Störungen durch die Einnahme von Steroiden wieder aufleben. Immerhin scheint ein großer Teil des Panels an dieser Art von Beschwerden zu leiden, was auf einen Zusammenhang zwischen den beiden hindeutet und darauf hindeutet, dass sie wie ein Teufelskreis wirken.

Die Entscheidung, anabole Steroide vor Jahrzehnten zu verbieten, scheint also gerechtfertigt zu sein und beweist, dass der Kampf gegen Doping weiterhin eine Priorität sein muss. Aus diesem Grund werden Steroide als so gefährlich angesehen und es ist besser, sich für legale und natürliche Alternativen zu entscheiden. An diesen mangelt es auf dem Markt übrigens nicht!